Elle Style Awards 2015: Schwarz, Rosé und ein dickes Ausrufezeichen!

Magazin

Elle Style Awards 2015: Schwarz, Rosé und ein dickes Ausrufezeichen!

Taylor Swift ist zwar "Woman of the Year", doch stilistisch überzeugten ganz andere bei den Elle Style Awards 2015: Cara Delevingne, Diane Kruger und Rebel Wilson.

London war mal wieder der sexy Nabel der Style-Welt, denn am Dienstagabend sind in der britischen Metropole die Elle Style Awards 2015 verliehen worden. Und die Gewinner waren auch tatsächlich echte Hingucker – meistens zumindest:

„Woman of the Year“: Taylor Swift

„Frau des Jahres“: Taylor Swift

Foto:ddp images

„Woman of the Year“ ist Countrystar Taylor Swift (25, „Shake It Off“) geworden. Den Preis holte sie in einem grasgrünen Kleid mit schwarzen Spitzen-Applikationen ab – die Farbe, ein Hingucker, der Schnitt dagegen eher ein Weggucker!

„Breakthrough Actress“: Cara Delevingne

„Durchbruch als Schauspielerin“: Cara Delevingne

Foto:Joel Ryan/Invision/AP

Für ihren Durchbruch als Schauspielerin bekam das Londoner Model Cara Delevingne (22) den Elle Style Award. Sogar im eleganten schwarzen Abendkleid wirkte die Gewinnerin frech und verführerisch.

„Model of the Year“: Rosie Huntington-Whiteley

„Model des Jahres“: Rosie Huntington-Whiteley

Foto:Joel Ryan/Invision/AP

„Model of the Year“ ist für die Elle-Jury eindeutig: Rosie Huntington-Whiteley (27). Dieser Auszeichnung machte sie in ihrem unkonventionellen kleinen Schwarzen alle Ehre.

„Best Film Actress“: Diane Kruger

„Beste Schauspielerin“: Diane Kruger

Foto:Joel Ryan/Invision/AP

Die deutsche Schauspielerin Diane Kruger (38, „Der Nächste bitte!“) vertrat die Rosé-Fraktion. In ihrer ungewöhnlichen Kreation im 50er-Jahre-Schnitt sahnte sie den Preis als Beste ihrer Zunft ab.

„Rising Star“: Rebel Wilson

„Aufstrebender Star“: Rebel Wilson

Foto:Joel Ryan/Invision/AP

Ein echtes Ausrufezeichen setzte Rebel Wilson (29, „Nachts im Museum“). Die australische Schauspielerin verfügt zwar über alles andere als die Standard-roter-Teppich-Figur, dafür hat sie jede Menge Selbstvertrauen – und nun auch den Preis des „Aufstrebenden Stars“.

In Vertretung für „Designer of the Year“: Alexa Chung

In Vertretung für „Designer des Jahres“: Alexa Chung

Foto:Joel Ryan/Invision/AP

Der kanadische Modeschöpfer Erdem Moralioglu (*1977) gewann den Preis „Designer of the Year“ – zurecht, wie It-Girl Alexa Chung (31) in ihrer buntbestickten Blümchenkreation bewies.

Gast des Abends: Daisy Lowe

Gast des Abends: Daisy Lowe

Foto:Joel Ryan/Invision/AP

Der inoffizielle Gast des Abends, weil ein seltener Gast auf roten Teppichen, war Model und Schauspielerin Daisy Lowe (26), die Tochter von Singer-Songwriterin Pearl Lowe (44) und Gwen-Stefani-Ehemann Gavin Rossdale (49).

Hingucker des Abends: Atlanta De Cadenet

Hingucker des Abends: Atlanta De Cadenet

Foto:Joel Ryan/Invision/AP

Zum inoffiziellen Hingucker des Abends brachte es eindeutig keine der Preisträgerinnen, sondern Schauspielerin Atlanta De Cadenet (42) in ihrem schwarz-roten Pünktchenkleid.

„Outstanding Contribution to Entertainment“: Simon Cowell

„Herausragende Leistung für die Unterhaltungsbranche“: Simon Cowell

Foto:Joel Ryan/Invision/AP

„X Factor and Britain’s Got Talent“-Macher Simon Cowell (55) bekam zwar den „Outstanding Contribution to Entertainment“-Preis, Augen hatte er dennoch nur für seine Freundin und Mutter seines Sohnes, Lauren Silverman (37).