Britney Spears: Traumkörper oder Bildbearbeitung?

Magazin

Britney Spears: Traumkörper oder Bildbearbeitung?

So hat man Britney Spears lange nicht gesehen. Die neusten Instagram-Fotos zeigen die Sängerin in Stücken ihrer Dessous-Linie. Von Speck und Cellulitis dabei keine Spur. Liegt das an eisernem Training oder wurde retuschiert?

Britney Spears (33) schön und sexy wie lange nicht mehr. Statt teure Models zu engagieren, wirbt die ehemalige Pop-Prinzessin einfach selbst für ihre neue Dessous-Linie und macht in der Unterwäsche eine erstaunlich gute Figur. Keine Anzeichen von Frustspeck oder Cellulitis, stattdessen straffe Haut, volle Brüste und eine Traumtaille. Hat Photoshop etwa ein wenig nachgeholfen oder hat die 33-Jährige ihren Traumbody tatsächlich wieder zurück?

Unschuldsengel in rosa Unterwäsche

Foto:Instagram/Britney Spears

Auf dem einen Bild kniet die Sängerin auf einem edlen Sessel und blickt mit gespielter Unschuldsmiene in die Kamera. Dabei trägt sie ein lachsfarbenes Set aus BH, Slip und Strapsen, zu dem sie goldene Pumps kombiniert. Auf dem anderen lehnt sie in einer offenen Balkontür und setzt einen glänzend schwarzen BH und einen transparenten hoch geschnittenen Slip in Szene. Dazu trägt Spears schwarze Pumps und einen weißen Pelzbademantel. Ihren Hals schmückt eine Silberkette. Ab kommender Woche sollen diese und noch weitere Stücke der Kollektion in den Verkauf gehen.